Momente

Manchmal ist man in einem Tunnel; hat so viel zu tun, so viel Druck, dass es kein rechts und links mehr zu geben scheint. Nur dieser eine beschwerliche Weg. Und wenn er vorbei ist? Wenn du es geschaft hast, was dann?

Dann ist es wie fliegen. Man kann weinen und lachen zugleich. Plötzlich bekommst du Flügel. Kannst weiter fliegen als je zuvor.

Ein neuer Horizont; erweitert, schöner, größer. Der Himmel ist wieder blau, voll Sonne ohne Wolken, die dich bedrücken könnten. Schmeiß allen Ballast ab, fang an zu strahlen und heb ab. Nichts und Niemand kann dich jetzt noch aufhalten. Alles scheint auf einmal so viel leichter. Dein Herz ist wieder frei, nichts lastet mehr auf dir.

Fliegen kann plötzlich so einfach sein. Endlich bist du vollkommen glücklich. Du kannst alles schaffen; alles bewältigen. Kein Ziel ist zu hoch, kein Weg zu weit, denn wer fliegt kann alles erreichen. Problemlos überholst du alle anderen, mit dem Wissen schon viel größeres, schwierigeres geschafft zu haben. Nun siehst du wieder Sinn in den Dingen.

Die Welt wird bunt; als wäre es Sommer. So ist es ja irgendwie auch, nur dass der Sommer in deinem Herzen ist und dich von innen wärmt, egal wie kalt es draußen gerade ist. Das Gefühl morgens von der Sonne geweckt zu werden ist wie ein Neugeborensein. Und genauso fühlt du dich; wie ein neuer Mensch.

Ohne Angst sondern voll Mut, Entschlossenheit und Glück. Und ich glaube, das sind die Momente in denen du wirklich lebst. Aufrichtig zufrieden und glücklich bist; Momente in denen dich nichts und niemand aufhalten kann, weil du du bist. Du musst dich nicht verstellen, Freude vorspielen, weil sie von ganz allein in dir zum Vorschein kommt und wächst.

Momente,die das Leben ausmachen; von denen du später erzählen wirst. Momente, die dich frei machen. Momente in denen du die Kunst des Lebens verstehen lernst!

Theaterinspirationen

Mein ganzes Leben ist ein Theater. Mal lustig, mal traurig, mal öde, mal schön. Alles ist dabei.

Nur mit dem Unterschied, das meine Geschichte noch nicht geschrieben ist. Mein Umfeld ist nicht gestellt, meine Zukunft noch unbestimmt. Ich habe es selbst in der Hand. Kein Drehbuch, kein Cut wenn es mal schwierig wird, einen riesen Dickkopf und auch eine schüchterne Seite.

Trotzdem fühle ich mich wie eine Figur aus dem Theater. Ich beschäftige mich viel mit Schauspiel. Sie schafft mir die Möglichkeit jemand anderes zu sein. Etwas anderes zu vertreten, jemandem die Meinung zu sagen und etwas neues zu lernen.

Deswegen liebe ich es zwischendurch jemand anderes zu sein, für mich selbst aus jeder Figur etwas mitzunehmen und mir an jedem ein kleines Vorbild zu nehmen. Etwas zu lassen oder es eben einfach zu tun.

Gibt es etwas schöneres als sich vorzustellen man kann alles schaffen? Manchmal vergesse ich darüber hinaus das ich eben keine Superkräfte habe, aber das Theater gibt mir die Kraft aus Etwas schlechtem großartige Dinge zu machen.

Deshalb danke ich meinen Inspirationen , danke euch dafür, dass ihr mich immer ermutigt etwas Neues zu beginnen und mir zeigt, dass viel mehr möglich ist als ich glaube!

Glück fängt bei dir selbst an!

Was macht für dich Glück aus?

Für mich ist es das herumliegen auf der Wiese, die ersten Sonnenstrahlen am Morgen, die frische Luft, blauer Himmel, Wärme aber auch die Kälte und der Regen. Alles kann man genießen.

Doch Glück fängt erstmal bei mir selbst an. Wenn ich mich nicht akzeptiere kann ich auch andere Dinge nicht neutral betrachten. Ich werde mich immer wieder mit anderen vergleichen, Fehler suchen und sie am Ende auch finden.

Warum tun wir das? Warum denken wir so viel an uns selbst anstatt alles um uns herum wahrzunehmen und zu schätzen. Bedeckt nicht alles Schöne mit diesem grauen Schleier der Unzufriedenheit.

Lasst uns das Leben wieder genießen!